Tur audio

Tur audio13 - Der Wohnhof und der Burgmauer

Der Wohnhof befindet sich auf einer Erdscholle. Diese ist von wassergefüllten Gräben, den so genannten Burggräben umgeben. Sie befinden sich hier zu unseren Füßen. Nachdem die den Wohnhof umgebenden Gräben ausgehoben waren, nutzte man die gewonnene Erde zur Bildung einer künstlichen Scholle auf der die Wohnstätte des Gutsherren errichtet wurde.

Die Befestigungsmauer genannte Burgmauer besteht aus Steinen und stammt aus dem 12. Jahrhundert. Sie ist mit Schießscharten durchsetzt und oben mit einem Wehrgang zur Überwachung der Umgebung versehen. 

Treten Sie jetzt in den Wohnhof ein.

Sie sind jetzt im Innenraum des Wohnhofs. Stellen Sie sich gegenüber der Eingangstür mit dem Rücken zum Brunnen.  Sie befinden sich vor der denkmalgeschützten Mauer.  

Diese Befestigungsmauer aus dem 12. Jahrhundert war fast 10 Meter hoch.  Sie wurde aus Steinen erbaut, ist mit Schießscharten durchsetzt und oben mit einem Wehrgang zur Überwachung der Umgebung versehen.

Der Zugang erfolgt über die links neben der Eingangstür befindliche Treppe. 

Schauen Sie sich die Schießscharten genau an, sie haben unterschiedliche Formen, die den verschiedenen Epochen und Waffenarten entsprechen. Bogen oder Feuerwaffen. 

Rechts neben der großen Pforte befindet sich einen Meter über dem Boden eine Nische.  Dies war der Backofen. Der Backofen und der Brunnen waren im Belagerungsfall für das Überleben der Bewohner unverzichtbar. 

Suchen Sie oben rechts neben der Leiter die drei nicht durchgehenden Löcher.  Haben Sie sie entdeckt?  Sie dienten als Halterung für die Balken des davor befindlichen Bauwerks! Dabei handelte es sich wahrscheinlich um einen Wachraum.  Deshalb befand sich die Zugangsleiter zum Wehrgang an dieser Stelle. 

Drehen Sie sich um und schauen hinter den von einer Steinmauer umgebenen Baum. Sehen Sie die Bodenveränderung? Die beiden Mauern, die einen rechten Winkel bilden?

Hier befand sich ein wesentliches Element zur Verteidigung des Ortes. 

Sie befinden sich vor den Spuren eines im 15. Jahrhundert, während des hundertjährigen Kriegs errichteten Turms.  Später wurde er, wahrscheinlich im 19. Jahrhundert zerstört.

Opriri tur

Recenzii

Nicio o recenzie încă

Scrieți prima recenzie
A minimum rating of 1 star is required.
Please fill in your name.