Audio tour

Audio tourStadtführer Göttingen

2 sights

  1. Audio tour Summary
  2. Audio tour Summary

    Die traditionsreiche Universitätsstadt Göttingen ist deutschlandweit bekannt für ihre bewegte Geschichte und ihre gut erhaltenen, mittelalterlichen Fachwerkbauten. Eine Siedlung an namens „Gutingi“ an dieser Stelle lässt sich ab dem 7. Jahrhundert nachweisen. Im Jahr 1230 erhielt Göttingen das Stadtrecht und bekam im Jahr 1964 den Status Großstadt.
    Viele bekannte Persönlichkeiten sind auf die eine oder andere Weise mit Göttingen verbunden. So studierte beispielsweise der spätere Reichkanzler Otto von Bismarck hier Jura, die berühmte Mathematiker, Physiker und Astronom Carl Friedrich Gauß lebte in Göttingen, genauso wie der Physiker Georg Christoph Lichtenberg. Auch der Schriftsteller Heinrich Heine studierte eine Weile hier, brachte der Stadt aber seinerzeit gemischte Gefühle entgegen. So schreibt er in seiner „Harzreise“ von 1826: "Die Stadt Göttingen, berühmt durch ihre Würste und Universität, gehört dem Könige von Hannover und enthält 999 Feuerstellen, diverse Kirchen, eine Entbindungsanstalt, eine Sternwarte, einen Karzer, eine Bibliothek und einen Ratskeller, wo das Bier sehr gut ist. ... Die Stadt selbst ist schön und gefällt einem am besten, wenn man sie mit dem Rücken ansieht...“.
    Auch wenn Heine dieser Aussage nach nicht der größte Bewunderer Göttingens gewesen sein mag, so verweist das Zitat doch auf einige der vielen interessanten Anlaufstellen, welche es bis heute in der Stadt gibt. Besonders historisch und kulturell interessierte Besucher kommen bei einem Besuch der südniedersächsischen Universitätsstadt voll auf ihre Kosten. Es gibt viel zu sehen und viel zu erzählen.
    Dieser Rundgang führt Sie zu den schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten der Universitätsstadt Göttingen. Er konzentriert sich auf das Gebiet der Altstadt innerhalb des alten Stadtwalls und ist sowohl für ortsansässige Menschen gedacht, die gerne mehr über die Gebäude und Denkmäler erfahren möchten, an denen sie jeden Tag vorbei kommen, als auch für neue Besucher der Stadt, die auf unterhaltsame und informative Weise einen Eindruck von Göttingen gewinnen möchten. Je nachdem, wie viel Zeit Sie sich lassen und ob Sie zwischendurch einkehren möchten, ist der Rundgang bequem an einem Tag zu schaffen.

    Photo Goettingen Marktplatz Oct06 Antilived by Daniel Schwen is licensed under CC BY-SA 3.0

  3. 1 Das Gänseliesel
  4. 2 Das alte Rathaus
  5. 3 Die St. Johanniskirche
  6. 4 Das Bismarckhäuschen
  7. 5 Die Paulinerkirche
  8. 6 Die Weender Straße
  9. 7 Die St. Jacobi Kirche
  10. 8 Das Auditorium mit der Kunstsammlung der Universität
  11. 9 Der Alte Botanische Garten
  12. 10 Das Göttinger Stadtmuseum
  13. 11 Der Wilhelmsplatz
  14. 12 Die Aula mit Karzer
  1. Audio tour Summary

    Die traditionsreiche Universitätsstadt Göttingen ist deutschlandweit bekannt für ihre bewegte Geschichte und ihre gut erhaltenen, mittelalterlichen Fachwerkbauten. Eine Siedlung an namens „Gutingi“ an dieser Stelle lässt sich ab dem 7. Jahrhundert nachweisen. Im Jahr 1230 erhielt Göttingen das Stadtrecht und bekam im Jahr 1964 den Status Großstadt.
    Viele bekannte Persönlichkeiten sind auf die eine oder andere Weise mit Göttingen verbunden. So studierte beispielsweise der spätere Reichkanzler Otto von Bismarck hier Jura, die berühmte Mathematiker, Physiker und Astronom Carl Friedrich Gauß lebte in Göttingen, genauso wie der Physiker Georg Christoph Lichtenberg. Auch der Schriftsteller Heinrich Heine studierte eine Weile hier, brachte der Stadt aber seinerzeit gemischte Gefühle entgegen. So schreibt er in seiner „Harzreise“ von 1826: "Die Stadt Göttingen, berühmt durch ihre Würste und Universität, gehört dem Könige von Hannover und enthält 999 Feuerstellen, diverse Kirchen, eine Entbindungsanstalt, eine Sternwarte, einen Karzer, eine Bibliothek und einen Ratskeller, wo das Bier sehr gut ist. ... Die Stadt selbst ist schön und gefällt einem am besten, wenn man sie mit dem Rücken ansieht...“.
    Auch wenn Heine dieser Aussage nach nicht der größte Bewunderer Göttingens gewesen sein mag, so verweist das Zitat doch auf einige der vielen interessanten Anlaufstellen, welche es bis heute in der Stadt gibt. Besonders historisch und kulturell interessierte Besucher kommen bei einem Besuch der südniedersächsischen Universitätsstadt voll auf ihre Kosten. Es gibt viel zu sehen und viel zu erzählen.
    Dieser Rundgang führt Sie zu den schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten der Universitätsstadt Göttingen. Er konzentriert sich auf das Gebiet der Altstadt innerhalb des alten Stadtwalls und ist sowohl für ortsansässige Menschen gedacht, die gerne mehr über die Gebäude und Denkmäler erfahren möchten, an denen sie jeden Tag vorbei kommen, als auch für neue Besucher der Stadt, die auf unterhaltsame und informative Weise einen Eindruck von Göttingen gewinnen möchten. Je nachdem, wie viel Zeit Sie sich lassen und ob Sie zwischendurch einkehren möchten, ist der Rundgang bequem an einem Tag zu schaffen.

    Photo Goettingen Marktplatz Oct06 Antilived by Daniel Schwen is licensed under CC BY-SA 3.0

Reviews

2 reviews

Review this tour
A minimum rating of 1 star is required.
Please fill in your name.
  • carlo

    5 out of 5 rating 10-24-2015

    OK.

  • Samabaricj

    4 out of 5 rating 07-23-2015

    Üff Be Bombe lan