Museum

MuseumMuseo di Palazzo Orsini

Museum info

About the museum

Der immense Teil der Palastfestung der Orsini-Grafen kennzeichnet die faszinierenden Umweltbilder von Pitigliano, der Stadt des Tuffsteins in Klein-Jerusalem. Begonnen im XII Jahrhundert als Festung von den Aldobrandeschi Grafen von Sovana zu bauen, ging es 1313 an die Familie Orsini zur Hochzeit von Anastasia, Tochter von Margherita Aldobrandeschi, mit Romano über und wurde die Residenz der Adelsfamilie. Neue Erweiterungsarbeiten wurden 1465 anlässlich der Hochzeit von Niccolò III Orsini mit Elena dei Conti di Montelanico durchgeführt, während 1520 die Verteidigungsstrukturen nach einem Projekt des berühmten Architekten Antonio da Sangallo der Jüngere erneuert wurden, um sie an die neuen Schusswaffen anzupassen . Der Palast folgt dann den Ereignissen des Landkreises Orsini, der 1604 im Austausch an die Großherzöge der Toskana übergeben wurde. 1737 geht er von den Medici in die Lothringen über, die seine Innenräume verändern. Die neuen Großherzöge gaben es 1793 an den Bischof von Sovana ab, um seine Residenz und Sitz der Bischofskurie zu werden. Heute beherbergt es das Museum des Palazzo Orsini mit 21 besuchbaren und kürzlich restaurierten Räumen sowie das Diözesanhistorische Archiv und die Bischofskurie.

Die strenge Außenarchitektur mit dem hohen Turm der Schalung, der von Zinnen und hervorstehenden Apparaten belebt wird, umhüllt einen eleganten Innenplatz, der von der rostigen Eingangstür angekündigt wird, die von der luftigen Loggia des Sangallo überragt wird. Der Platz wird durch Außentreppen, einen klassischen Portikus mit ionischen Säulen, Fenster aus dem 15. Jahrhundert und einen sechseckigen Travertinbrunnen belebt, der mit großen Wappen der Grafschaft Pitigliano und des Grafen Niccolò III verziert ist und von zwei Säulen mit Stil flankiert wird Corinthian wird von einem klassischen Architrav begleitet. Besonders elegant ist das Portal des Palastes, Eingang zum Museum, aus reich geschnitztem Travertin am Ende des 15. Jahrhunderts mit Girlanden und einem Emblem, das die militärische Loyalität von Nikolaus III. Lobt, das 1495 von Venedig als Gouverneur auf dem Gebiet der Serenissima-Milizen genannt wurde: zwei Hände Sie halten fest einen spitzen Mastiffkragen und das Motto "Prius mori quam failere".

Plan your visit

  • Palazzo Orsini, Piazza della Repubblica, Pitigliano, Unione di Comuni Montani Colline del Fiora, Grosseto, Tuscany, Italy
  • Today:
    09:00 - 17:00
    Mon
    Closed
    Tue
    10:00 - 17:00
    Wed
    10:00 - 17:00
    Thu
    10:00 - 17:00
    Fri
    10:00 - 17:00
    Sat
    10:00 - 17:00
    Sun
    10:00 - 17:00
    Show all opening hours
  • www.palazzo-orsini-pitigliano.it

Reviews

No reviews yet

Write the first review
A minimum rating of 1 star is required.
Please fill in your name.

Sponsors of this museum

Create your own audio tours!

Use of the system and the mobile guide app is free

Start

App preview on iOS, Android and Windows Phone